Und das Nächste Disaster

Hallo ihr Lieben, da bin ich wieder Habe jetzt reichlich Arzneimittelkunde gelernt und der ganze Mist geht mir aufn Keks :D Da dachte ich schreib ich noch n bisschen weiter So wo war ich stehen geblieben. Richtig ich hab euch ja jetzt von dem Video erzählt. Ja die Zeit war ziemlich hart. Meine ganzen darauffolgenden Beziehungen waren zum scheitern verurteilt. Mein erste fester Freund hat mich nach 2 Wochen betrogen als ich auf der gleichen Party war. Ich habe ihm verziehen. Er hat mit mir Schluss gemacht, weil er mit meinem "Ruf" nicht klar gekommen ist. Super geil. Der danach war mir zu vorsichtig. Er war ja zuckersüß aber er war nicht die starke führende Hand, die ich gebraucht hätte. Achja eins hab ich noch vergessen. Zudem kam noch die Tatsache, dass er zu mir gesagt hat, dass wir ja nie Freunde waren und eh mit mir der Sex scheiße war. Zumal ich ja auch voll hässlich und fett bin. Danke. Ich denke sowas hört jedes Mädchen in dem Alter gerne. Was denkt ihr was passiert ist? Natürlich hab ich angefangen mich selbst zu verletzen und gegessen hab ich auch nichts mehr. Irgendwann hat meine Mutter aber die Wunde am Arm gesehen und hat mich dann angemotzt warum ich sowas dummes mache. Das hat mir die Augen geöffnet, dass das richtig richtig doof war. Ja ich hab mich leer gefühlt und hab durch den Schmerz wieder gemerkt, dass ich doch noch Gefühle hab. Als meine Mama mir mit Tränen in den Augen gesagt hat, dass ihr das mehr wehtut als mir konnte ich es nicht mehr tun. Ich war oft immer wieder kurz davor. Musste aber immer an meine Mama denken und habe es dann gelassen. Das mit dem Essen war aber so ne andere Sache. Ich hab in nem Jahr knapp 20 Kilo abgenommen gehabt. Ich war damals schon so groß wie heute, etwa 1.75 und hab danach nurnoch knapp unter 40 Kilo gewogen. Ich bestand nur aus Haut und Knochen. Das schlimme daran war, dass das eine lange Zeit niemand mitbekommen hat bzw nix gesagt hat. Ich habe als es auffällig wurde, dass ich nie gegessen hab angefangen zu essen und mich dann zu erbrechen. Habe diverse dumme Diäten gemacht. Bei der einen hab ich mir sogar die Speiseröhre angeätzt, weil ich so ne bescheuerte Essigdiät gemacht hab aber den Essig nicht genug verdünnt hab. Das war richtig dumm und hat schweine wehgetan. Also Jungs Mädels lasst die Finger von so nem Quatsch! Naja die Zeit war schlimm aber ich habe eine Freundin gefunden ohne die ich so hier wahrscheinlich nicht stehen würde. Sie hat mich aus dem ganzen Schlamassel rausgezogen und mir zur Seite gestanden wie kein anderer. Dafür ein riesen fettes Danke!Nicht nur, dass sie meine beste Freundin war. Irgendwann wurde daraus mehr. Ich könnte euch jetzt eine Millionen wunderschöner Geschichten erzählen, aber auch genug die nicht so schön geendet haben. Aber die zweieinhalb Jahre mit ihr waren die schönsten in meinem Leben. Heute sind wir auch noch super gut befreundet. ich habe ihr damals geholfen sich zu outen, so wie sie mir beigestanden hat als ich am Boden war. Ihre Eltern waren bei dem Thema sehr tolerant. Meine nicht. Das war einer unserer häufigsten Streitthemen. Ich habe meinen Eltern nur einmal gesagt, dass ich was mit ihr hab. Danach war ich von meinem Vater wie verstoßen. Ich durfte sie nicht mehr sehen, etc alles. Wir haben es trotzdem eine lange Zeit zusammen ausgehalten. Wofür ich ihr auch sehr dankbar bin, da ich auch nicht die einfachste Person bin :D Ende der Geschichte war, dass wir uns einfach auseinander gelebt haben. Es passte nicht mehr. Sie war trotzdem noch ein wichtiger Teil in meinem Leben und meine beste Freundin. Wir sind aber nie so wirklich auseinander gekommen, bin ich dann angefangen hab nur noch Scheiße zu bauen. Ich hab mit n paar Typen rum gemacht und geschlafen (auch mit meiner ersten großen Liebe, war sowas von der Reinfall!) sie war trotzdem für mich da und ich konnte sie einfach nicht loslassen. Auch als sie eine neue Freundin hatte, hatten wir ständig was. Ich war wie eine billige Affaire. Vielleicht hab ichs ja verdient gehabt, weil ich ihr auch oft genug wehgetan hab. Sie hat sich aber immerhin noch mit mir abgegeben. Ich war teilweise so verzweifelt. Ich wollte sie nicht teilen, aber auch nicht mit ihr zusammen sein, weil ich weiß, dass das nicht klappen würde. Irgendwann hatte ich dann auch sowas wie ne Fickbeziehung um mich abzulenken. Hatte trotzdem noch ab und zu was mit ihr. Als nächstes kommen wir zum mit einem der schwersten Momente in meinem Leben mit denen ich heute noch zu kämpfen hab. Ist ja aber noch gar nicht so lange her..

8.10.15 21:47

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Maurice (9.10.15 00:26)
Hej,

weißt Du: Niemand hat irgendwem zu erniedrigen. Schon gar nicht mit Aussagen wie "Du bist zu fett!" oder Aehnliches.

Du bist schoen so wie Du bist. Lass Dir nichts Anderes erzaehlen. Niemals.

Und ja, ich weiß, dass das leichter gesagt ist als getan. Aber kein Mensch der Welt ist es wert, dass man sich nicht selbst wertschaetzt.

- Maurice

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen